Dokumentation

Eventuelle Fehler im Dokumentation melden Sie bitte: info@impozycjoner.de

Reduzierung des Herausragens der Mittelseiten (Creep)

Gilt nur für Ausschießen der Bücher und Drahtheftung.

In jeder Publikation mit Drahtheftung gibt es das Phänomen des Herausragens der Seite. Je näher sich der Mittelpunkt der Publikation befindet, desto größer ist Herausragen. Dies liegt daran, dass der Heftklammer direkt nur die Karte mit Einband berührt, während die anderen Karten um die Summe der Papierstärke der vorherigen Karten von der Heftklammer verschieben sind.

Dieses Phänomen verursacht in einigen Publikationen unerwünschte Auswirkungen. Eine davon ist der Effekt der Verschiebung, zum Beispiel der Seitennummerierung. Die Druckkunst erfordert zum Beispiel eine Paginierung "um aufeinander zu fallen", d. h. dass die gedruckten Seitennummern auf den nachfolgenden Karten den gleichen Abstand von der Seitenkante haben sollten.

Impozycjoner hat die Fähigkeit, diesen Effekt zu reduzieren, indem das Bild der zu ausgeschissenen Seite mit einem für jede Seite berechneten Sprung verschoben wird. Die folgende Zeichnung zeigt ein 16-seitiges Heft. Nach dem Einschalten die Reduzierung sollten wir letztendlich einen solchen Effekt wie in der folgenden Zeichnung erzielen. Zum Vergleich steht die Version mit Reduzierung des Herausragens und der Version ohne Reduzierung vor dem Beschneiden der Kanten und nach dem Beschneiden.

Manuelles Eintragen des H-Wertes

Der Sprung, um den die Seiten verschoben werden, wird nach der Formel berechnet:

N * (H / A)

wobei N die nächste „4-Seiten“ ist und A ist die Gesamtzahl der „4-Seiten“ der Publikationen. „4-Seiten“ vom Einband wird nicht gerechnet.

Berechnung des H-Werts aufgrund der Seitenanzahl und der Papierstärke

Der Sprung, um den die Seiten verschoben werden, wird nach der Formel berechnet:

(Papierstärke (Seitenanzahl\4) – 1)) Qualitätsfaktor "Nähen"

wo der Qualitätsfaktor "Nähen" ist die experimentell ausgewählte Korrektur (normalerweise 1,2 bis 1,4) "Qualität der Klammerkompression" - der ideale Wert ist 1.


Methoden der Reduzierung

CROP: Breite jede montierte Seite wird um den für eine bestimmte Seite geeigneten berechneten Wert zugeschnitten.

SKALIERUNG: Breite jede montierte Seite wird um den für eine bestimmte Seite geeigneten berechneten Wert skaliert.

Reduzieren oder nicht reduzieren (CROP)?

Der Endeffekt der Reduzierung des Kegels hängt nicht nur von dem richtigen Ausschießen ab. Auch von der Genauigkeit des Kartenzuschnitts, der Präzision und der Nähqualität. Es kann vorkommen, dass trotz der Reduzierung des Herausragens der endgültige Effekt alles andere als zufriedenstellend ist.

Nicht jede Publikation eignet sich für Ausschießen mit Kegelreduzierung. Wenn Seite an den Rücken verschoben wird, dass es anfängt, den Inhalt der daneben liegenden Seite zu verdunkeln. Daher muss man außer der Verschiebung den überlappenden Teil abschneiden. Wenn Entwurf davon ausgeht, dass Elemente von Seite zu Seite durch die Mitte gehen (z. B. Fotos auf Doppelseiten), können unerwartete Effekte auftreten (siehe Bilder unten), wenn die CROP-Methode ausgewählt ist.

Durch Verschiebung der Seiten wird auch der notwendige Beschnitt verringert. Daher müssen beim Entwurf solche Publikation wesentlich höhere Werte für Beschnitt vorhergesagt werden - vorzugsweise mit einer Summe, die den normalen Werten des Beschnitts + dem maximalen Wert des Herausragens (H) entspricht.

Die folgenden Zeichnungen zeigen: welches Risiko besteht darin, die Reduzierung des Seitenherausragens in unangepasst Publikation. Dies ist ein Bild der mittleren Seiten einer 16-seitigen Publikation. Neben der Verformung der Fotos auf der Doppelseiten treten sie Probleme auf. Beschnitt in den folgenden Beispielen wurde auf 3 mm festgelegt, während das maximale Herausragen (H) mit 4 mm definiert wurde (natürlich handelt es sich um einen Beispielwert).

Dieser Text ist auch in Englisch (Impozycjoner.com) und Polnisch (Impozycjoner.pl) verfügbar.

Ausschießen der PDF-Dateien muss nicht schwierig sein.

Download. Installiere. Teste 45 Tagen. Kauf.

Testversion hat keine Beschränkungen.
DOWNLOAD