Dokumentation

Eventuelle Fehler im Dokumentation melden Sie bitte: info@impozycjoner.de

Autoausfüllung des Bogens

Der Befehl Autoausfüllung des Bogens (Taste F5) besteht darin, dass das Nutzenraster auf den Bogen mit den in der Seitentabelle zum Ausschießen gesammelten Seiten ausgefüllt wird, entsprechend den Einstellungen im Fenster Autoausfüllung des Bogens. Voraussetzung für den Aufruf dieses Fensters ist das Einlesen von mindestens einer PDF-Datei in die Seitentabelle zum Ausschießen.

  • [1] Umschalter MODUS: SEITEN NEBENEINANDER/MODUS: SEITEN IM STAPEL ändert die Weise der Ausfüllung des Bogens.

    • MODUS: SEITEN NEBENEINANDER: die PDF-Seiten werden auf Nutzenraster nebeneinander platziert (z.B. Seite 1 neben Seite 2 auf derselben Bogen).

      Beispiel für die Platzierung nacheinander auf den Bögen des 27. seitigen PDFs auf dem Nutzenraster 3x3.

    • MODUS: SEITEN IM STAPEL: PDF-Seiten werden auf das Nutzenraster, einer unter dem anderen, auf den folgenden Bögen platziert (z.B. Seite 1 auf dem ersten Bogen, Seite 2 auf der gleichen Stelle, aber auf dem zweiten Bogen).

      Beispiel für die Platzierung im Stapel des 27. seitigen PDFs auf dem Nutzenraster 3x3.

  • [2] Element, um die Anzahl der Wiederholungen jeder Seite zu bestimmen.
  • [3] Eine Gruppe von Umschaltern, mit denen man der anfängliche Nutzen festlegen kann, ab der einen Bogen ausgefüllt werden soll.
  • [4] Umschalter zum Festlegen der Richtung der Ausfüllung des Bogens – mit den Zeilen oder Spalten.
  • [5] Eine Gruppe von Umschaltern, die den Seitenbereich bestimmen, in dem die alle, geraden oder ungeraden Bögen ausgefüllt sind.

    Bei beidseitigen Bögen werden ungerade Seiten auf dem ungeraden (Seite) vollen Bogen oder auf entsprechenden Teil eines nichtvollen Bogens platziert (links - für die Bögen an der Seitenmarke oder oberes - für die Bögen an der Vordermarke). In ähnlicher Weise werden gerade Seiten auf einem geraden (Seite) vollen Bogen oder auf dem entsprechenden Teil eines nichtvollen Bogen platziert.

  • [6] Umschalter, der die Montage von beidseitigen Drucken in einer speziellen Situation ermöglicht, in der gerade und ungerade Seiten in separaten PDF-Dateien (UUUGGG) gesammelt werden.

Die Anzahl der Bögen, die benötigt werden, um alle Seiten aus der Seitentabelle zum Ausschießen auszufüllen, ist der Quotient der Seitenanzahl und der Nutzenanzahl auf der Seite mit der Abrundung nach oben. (Beispiel: für den Bogen 3x3 (9 Nutzen) und 29 Seiten, die in der Tabelle gesammelt wurden – Anzahl der Bögen entspricht 29/9 = 3, Rest 2. Da der Rest der Teilung größer als 0 ist, wird die Anzahl der Bögen um eins erhöht und entspricht 4.

Dies bedeutet, dass ein Teil der Nutzen auf dem letzten Bogen (wenn die Seiten nacheinander ausgefüllt werden) frei (unbelegt) ist oder die letzten Nutzen auf den Bögen frei sind (beim Ausfüllen im Stapel).

Beispiel 1: Ausfüllung des einseitigen Bogens.


Beispiel 2: Autoausfüllung des beidseitigen vollen Bogens an der Seitenmarke.


Beispiel 3: Ausfüllung des beidseitigen vollen Bogens an er Vordermarke mit der ungeraden und geraden Seiten, die in verschiedenen Dateien gesammelt wurden.

Dieser Text ist auch in Englisch (Impozycjoner.com) und Polnisch (Impozycjoner.pl) verfügbar.

Ausschießen der PDF-Dateien muss nicht schwierig sein.

Download. Installiere. Teste 45 Tagen. Kauf.

Testversion hat keine Beschränkungen.
DOWNLOAD