Dokumentation

Eventuelle Fehler im Dokumentation melden Sie bitte: info@impozycjoner.de

Assistent der Bogenteilung

Assistent der Bogenteilung ermöglicht die Teilung der Bögen aus der Reihe A oder B (A1, A2, A3, B1, B2, B3) auf kleine Bögen, mit der Möglichkeit, Formate zu verbinden, die sich aus dieser Teilung ergeben. Die Wirkung des Assistenten besteht (mehr oder weniger) darin, mehrere Ausschießen durchzuführen und sie aufeinander überlagern.


Die Bogengrößen

Die Größen bestimmter Formate, die sich aus der Teilung des Ausgabebogens ergeben, wurden in der Tabelle zusammengestellt. Mehr über die Teilung der Bögen finden Sie hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Papierformat:

REIHE A REIHE B
Klasse Abmessungen [mm] Klasse Abmessungen [mm]
A1 594×841 B1 707×1000
A2 420×594 B2 500×707
A3 297×420 B3 353×500
A4 210×297 B4 250×353
A5 148×210 B5 176×250
A6 105×148 B6 125×176
A7 74×105 B7 88×125
Format DL 99×210 Format DL 117x250

Programm kann die Größe der Ausgabebögen nach ISO 216 bestimmen - oder Ihre eigene (die Registerkarte Assistent im Dialogfenster Optionen und Einstellungen).


Die Nutzengrößen

Zwei Formate von der niedrigeren Reihe sind genauso groß wie das Format der höheren Reihe (z.B. 2xA5 = A4). Wenn die Größe der Beschnitte beträgt 0, nur dann entsprechen die Größen der Formate denen in der Tabelle.

Wenn der Wert der Beschnitte größer als Null ist, ist die Nutzengröße der höheren Reihe die Summe der Bruttogrößen der niedrigeren Formate. Z.B. wenn der kleinste Bogen A6 ist, ist die Nutzengröße für A4 Bogen nicht gleich A4 Bruttobogen, nur vier A6 Bruttobögen.

Die Nutzengrößen und DL Format

Die Regeln der Bestimmung der Größe der bedruckten Fläche und der Nutzengrößen für einzelne Bögen kompliziert das Vorhandensein auf dem Ausgabebogen des DL-Formats.

Wenn ein DL-Bogen und A5- oder A6-Bögen auf dem Bogen vorhanden sind, dann werden bei der Bestimmung der Größe der bedruckten Fläche und der Nutzengröße für einzelne Bögen die Größen DL, A5 und / oder A6 berücksichtigt, deren Anzahl auf der entsprechenden Größe des Ausgabebogen größer ist.

Wenn sich das Format DL und / oder A5 (A6) auf dem Bogen befindet, ändert sich auch die Nutzengrößen ebenfalls für sich selbst (DL und A5 / A6).


Seitenausrichtung

Im Modus Assistent der Bogenteilung bleiben die Regeln der Seitenausrichtung, die auf den Nutzen platziert werden, dieselben wie im Modus der Akzidenzmontage (auf ungeraden Spalten - nach links, auf geraden - nach rechts, auf ungeraden Zeilen – nach oben, auf geraden Zeilen - nach unten) - für jedes der Formate unabhängig. Auf diese Weise kann man die Anzahl der Schnitte reduzieren, die zum Ausschneiden der Seiten aus dem Ausschießbogen erforderlich sind.


Größe der bedruckten Fläche

Die Größe der bedruckten Fläche (Netto, ohne Marken, ohne Passern usw.) wird durch die Brutto-Größe des kleinsten auf dem Ausgabebogen platzierten Bogens bestimmt.

Beispiel 1: Wenn der Ausgabebogen A1 so geteilt wird, dass Format A5 der kleinste Nutzen sein wird, die auf diesem Bogen platziert wird, dann wird Breite oder Höhe der bedruckten Fläche das Produkt der entsprechenden Brutto-Größe von A5 Nutzen und der A5 Nutzenanzahl sein, die sich entlang der bestimmten Breitseite befinden

Montage mit den Beschnitten > 0: Beispiel: Wenn der A2 Ausgabebogen auf vier A5 Nutzen und auf zwei A4 Nutzen geteilt wird, wird die Breite der bedruckten Fläche (ohne zusätzliche Elemente) das Produkt 4xA5 Brutto (bei den Beschnitten = 2 mm: 4x(2+148+2)=608 mm) sein. Zwischen A4 Nutzen wird der Abstand 608–(2x(2+297+2))=6 mm.

Montage mit den Beschnitten = 0: Bei derselben Bogenteilung ist die Breite der bedruckten Fläche das Produkt der zwei A4 Netto-Größen (2 x 297=594 mm) und keine vier A5 Netto-Größen (4 x 148=592 mm). Zwischen des zweiten und dritten A5 Nutzens wird der Abstand 2 mm (594-592). Der Abstand folgt aus der Definitionen des Formats A5: 148x210 mm, und nicht 148,5x210 mm (A4 Blatt, das in zwei Hälften geteilt wird, erzeugt nicht zwei A5 Blätter).


Wie funktioniert Assistent der Bogenteilung?

Modus Assistent der Bogenteilung wird aufgerufen, wenn den entsprechenden Befehl im Menü unter der rechten Maustaste auf beliebiger (freier oder besetzter) Nutzen im Modus der Akzidenzmontage ausgewählt wird.

In dem Dialogfenster, das nach Auswahl dieses Befehls aufgerufen wird, werden die Größe des Ausgabebogens und die Art des Drucks/Bogens bestimmt.

  • Teilung des Bogens in kleinere (oder das Entfernen der Teilung) erfolgt durch Auswahl des entsprechenden Befehls, der unter der rechten Maustaste auf beliebigen Nutzen verfügbar ist.
  • Teilung in drei Teile gilt nur für A4 / B4 Bogen.
  • Man kann die freien und besetzten Nutzen teilen.
  • Teilung der beidseitigen Bögen erfolgt symmetrisch.
  • Ausfüllung der Nutzen ist dieselbe wie im Modus der Akzidenzmontage durch Auswahl einer Zeile aus der Seitentabelle zum Ausschießen und Klicken auf den ausgewählten Nutzen.
  • Bei beidseitigen Bögen besteht auch die Funktion, zwei Seiten aus derselben Datei mit Klicken und Drücken F2 Taste gleichzeitig zu platzieren.

Wenn der Assistent ausgeführt wird, sind alle nicht benötigten Elemente in der Symbolleiste des Akzidenzmodus ausgeschalten. Funktioniert nur die Veränderung des Werts der Beschnitte (im Assistentenmodus ist es möglich, nur mit den gleichen Beschnitte nach jeder Seite) und Hinzufügen 180° zu zusätzlichen Drehungen. Bis zum Abschluss des Assistenten ist es auch nicht möglich, in den Modus der Buchmontage zu wechseln.

Veränderung der Ausrichtung der auf Bogen platzierten Seite: Im Assistentenmodus ist nicht die Veränderung der Weise von Seitenausrichtung möglich.

Manuelle Nutzendrehung und Nutzenlöschen: genauso wie im Modus Akzidenzmontage durch Auswahl des entsprechenden Befehls unter der rechten Maustaste.


Die Marken der Netto- und Brutto-Größe

Die Marken der Netto- und Brutto-Größe werden für die ausgefüllten Nutzen gezeichnet, die auf der Kanten des Ausschießbogens platziert wurden.

Um das Ausschneiden der Nutzen drinnen des Bogens zu erleichtern, kann man das automatische Zeichnen einschalten, bevor sie auf dem Ausschießbogen platziert werden. Die Option zum Aktivieren der Zeichen dieser Marken ist im Dialogfenster Einstellungen auf der Registerkarte Assistent verfügbar.

Seines Funktionieren besteht darin, den realen Netto-Größe zu bestimmen, der vom Programm gelesen wird (wenn die Netto-Größe von der Nominalgröße der Nutzen abweicht, überlappen sich die an der Kanten des Bogens gezeichneten Marken und automatisch auf der Seite gezeichneten Marken nicht).

Auf dieser Registerkarte kann man auch Warnungen über die Inkompatibilität zwischen der auf dem Bogen platzierten Seite und dem Nutzengröße einschalten, wenn diese Differenz größer als der festgelegte Wert ist. Der Versuch, eine Seite mit anderen Größen als der Nutzengröße zu platzieren, wird mit einer Bestätigungsabfrage beendet.


Beendigung der Arbeit des Assistenten

Beendigung des Arbeitsmodus des Assistenten erfolgt durch Auswahl aus dem Menü, das unter der rechten Maustaste verfügbar ist, bei beliebigem Nutzen des Befehls: Beende den Assistenten zum Bogenteilen.

Dieser Text ist auch in Englisch (Impozycjoner.com) und Polnisch (Impozycjoner.pl) verfügbar.

Ausschießen der PDF-Dateien muss nicht schwierig sein.

Download. Installiere. Teste 45 Tagen. Kauf.

Testversion hat keine Beschränkungen.
DOWNLOAD