Dokumentation

Eventuelle Fehler im Dokumentation melden Sie bitte: info@impozycjoner.de

Voller und nichtvoller Bogen

Nichtvoller Bogen: zum Druck der zweiten Seite des Bogens wurde derselbe Satz der Druckplatten benutzt, wie zum Druck der ersten Seite. Im Digitalgäret wurde dieselbe Platte oder dasselbe PDF benutzt. Auf nichtvollen Bögen werden Seiten platziert, die nicht auf volle Bögen hineinpassen. Anzahl der verschiedenen Seiten, die man auf dem nichtvollen Bogen platzieren kann, ist kleiner als die Anzahl der Nutzen. Es gibt 2, 4 oder 8 Mal vervielfältigte Seiten.

Wenn die Anzahl der Seiten eines Ausschießdokuments so ist, dass nach dem Ausfüllen der vollen Bögen – bleiben die Seiten, die nicht enthalten wurden, werden sie vom Programm auf einem oder mehreren nichtvollen Bögen platziert.

Nichtvoller Bögen werden in Bogentabelle grau markiert.

Beispiel: für eine Publikation mit 40 Seiten (16 Seiten pro Bogen, Klebebindung) - 16 Seiten eines Dokuments werden auf den ersten vollen Bogen, auf den zweiten weitere 16, platziert. Zusammen 32 Seiten. Da das Dokument 40 Seiten enthält, werden die restlichen 8 Seiten auf dem nichtvollen Bogen platziert. Dies sind Seiten mit den Nummern 17, 18, 20, 21, 22, 23, 24.

Die Tatsache, dass diese Seiten in den nichtvollen Bogen aufgenommen werden, wird durch die festgelegte Regel bestimmt, die es erforderlich macht, Seiten mit solchen Nummern auf nichtvollen Bögen platzieren, so dass ein nichtvoller Bogen nicht der letzte Bogen wird (für Klebebindung). Der letzte Bogen sollte immer ein nichtvoller Bogen sein. Im obigen Beispiel gibt es ein leerer Bogen, Nummer 2(N).

Beispielhaften nichtvollen Bogen ist als 2x8B gekennzeichnet. Diese Angabe zeigt an, dass sich auf dem Bogen 8 verschiedene Seiten des Dokuments befinden, die jeweils zweimal vervielfältigt werden. Nachdem Sie die erste Seite des Bogens gedruckt haben, Umschlagen an der Seitenmarke B und ihren Druck, dann entlang der kurzen Achse in 2 Teile schneiden. Zwei kleinere Bögen erstellen, auf jedem Bogen jeweils 8 Seiten.

Die Reihenfolge der nichtvollen Bögen und des letzten vollen Bogens (d.h. der letzten Bögen im Block) kann für nachfolgende Montage als Standard festgelegt werden, nach Auswahl des Befehls Definiere die standardisierte Reihenfolge der nichtvollen Bögen... Man kann auch die Position nichtvollen Bögen für das aktuell ausgeführte Ausschießen ändern (Befehl: Ändere der Platzierung der nichtvollen Bögen...). Diese Befehle sind unter der rechten Maustaste in der Bogentabelle verfügbar. Mehr dazu: Standardreihenfolge nichtvoller Bögen.

Dieser Text ist auch in Englisch (Impozycjoner.com) und Polnisch (Impozycjoner.pl) verfügbar.

Ausschießen der PDF-Dateien muss nicht schwierig sein.

Download. Installiere. Teste 45 Tagen. Kauf.

Testversion hat keine Beschränkungen.
DOWNLOAD