Dokumentation

Eventuelle Fehler im Dokumentation melden Sie bitte: info@impozycjoner.de

Erstes Ausschießen

Ausschießen der Bücher und Zeitschriften im Programm Impozycjoner besteht in:

  • [1] dem Bestimmen der Nutzenparameter (manuell oder auf der Grundlage der eingelesenen PDF-Datei);
  • [2] dem Bestimmen Seitenanzahl auf dem Bogen;
  • [3] der Auswahl des richtigen Umschlags (Art des Inhalts)
  • [4] der Auswahl der richtigen Methode der Umschaltung der vollen Bögen an der zweite Seite (der Marke);
  • [5] Der Auswahl der richtigen Falzschema/Zusammensetzen.

  • Pkt. [1] : Programm macht es einfach, die geeignete Nutzengröße zu bestimmen. Bei der markierten Option Ändere die Größen des Nutzens nach dem Einlesen des ersten PDFs im Fenster Optionen und Einstellungen das Programm ändert eine Standardgrößen, die nach dem Programmstart sichtbar werden, auf der Größen des TrimBox-Bereichs der ersten Seite des ersten eingelesen PDFs.
  • Pkt. [2] : Anzahl der Seiten auf Bogen wird durch Auswahl der entsprechenden Schaltfläche bestimmt. Die Zahl bestimmt die Anzahl der Seiten auf beiden Seiten des Bogens. Größe der End-Ausschießdatei ergibt sich aus der Anzahl der Seiten auf der Bogenseite und deren Größe - 8 Seiten auf Bogen (pro 4 auf jeder Seite), A5-Format ist auf einem Bogen ähnlich A2, 8 Seiten A4 - auf Bogen A1 druckbar.
  • • Anordnung-Algorithmen der Seiten auf dem Bogen unterscheiden sich für Seiten mit horizontaler und vertikaler Orientierung. Ausnahme ist das 12-seitige Layout auf dem Bogen, das für die Montage von quadratischen Arbeiten gedacht ist. In zwei Faltschemata für 12 Seiten auf dem Bogen (L3U: L2U: F2U und R3U: R2U: K2U) wird aufgrund der Art des Falzens ein zusätzlicher einstellbarer Spalt zwischen den bestimmten Spalten hinzugefügt, der das Falzen des Bogens in "C" ermöglicht.
  • Pkt. [3] : Auswahl der Art des Umschlags / Art des Bogens / Methode des Zusammenlegens der Bögen - ist entscheidend für den Anordnung-Algorithmen der Seiten auf Bögen. Mit Algorithmen für den Digitaldruck kann man die Anzahl der Aktivitäten verringern, nach dem Druck der Buchblöcke, die notwendig sind, um die Blöcke zu sammeln (Montage in Stapeln).
  • Pkt. [4] : Standardmarke es ist Seitenmarke. Der Umschalter bestimmt eine Methode, wie auf die andere Seite des vollen Bogens umdrehen kann.
  • Pkt. [5] : Das Falzschema bestimmt die Art des Bogenumbruchs nach dem Druck. Für die nichtgefalzten Bögen bestimmt die Reihenfolge des Schnitts und die Zusammensetzung.

Jeder der Punkte beeinflusst den Algorithmus, der die Seiten auf den Bogen anordnet.

Nach dem Festlegen des Aussehens der auf dem Bogen gezeichneten Marken bleibt die START AUSSCHIESSEN-Taste drücken. Im Gegensatz zum Modus Akzidenzmontage berechnet das Programm im Modus Buchmontage die Anzahl der benötigten Bögen und füllt die Nutzenraster mit der Seiten aus der Seitentabelle zum Ausschießen aus.

Restliche Elemente des Interfaces:

  • [6] Die schematische Anordnung der Seiten bei den gewählten Parametern des Ausschießens. Die Seiten, die auf demselben Blatt (z.B. 1 aus 2) gelegt wurden, wurden mit derselben Farbe (z.B. leicht gelb) markiert. Mit gleicher Farbe, aber mit verschiedenen Ton (z.B. leicht und dunkelblau) wurden die Seiten markiert, die auf derselben „4-Seiten” gelegt werden. Das heißt, die legen in einer gleicher Entfernung von der ersten und letzten Seite: des gefalzten Bogens (für die Klebebindung und für die Falzbögen), der Lage (für die Klebebindung), des Inhalts (für den Drahtheftung). Der Wert vor dem Doppelpunkt entspricht der Nummer der folgenden Zeile in der Seitentabelle zum Ausschießen. Der Wert nach dem Doppelpunkt entspricht dem Drehwinkel der Seite.

    Vor dem Einlesen der PDF-Datei in die Seitentabelle zum Ausschießen kann man in der Vorschau eine Montage virtueller Datei mit der Anzahl der Seiten entsprechend der Anzahl der Seiten auf dem Bogen (ein voller Bogen) sehen.

  • [7] Tabelle mit den folgenden Seiten der Ausschießbogen.

Bezeichnung der Spalten:

  • S – Satz, d. h. Anzahl der Sätze der Platten oder Anzahl der Seiten in PDF.
  • Drucken – Wenn den Umschalter in dieser Zeile auf "Aus" gestellt wird, wird die markierte Seite von dem generierten Ausschießen deaktiviert.
  • Lage - Bezeichnung eine Lage für Klebebindung.
  • Bogen, Seite - das sind die Bezeichnungen folgender Seiten, folgenden Bogen.
  • N1 bis zu N8 – Nutzennummern auf der Seite von links oben beginnend. Wenn eine Zeile in dieser Tabelle markiert wurde, wird die Vorschau der Seite geändert. Nichtvolle Bögen sind grau markiert. Nichtvoller Bogen und nichtkomplette Lage haben mit dem Buchstaben N versehene (in Klammern) Nummer. Eine Seite in den nichtvollen Bögen kann als 1/2 markiert werden (als gemeinsamer Inhalt für gerade und ungerade Seiten).

Beispiel 1: Montage für Drahtheftung der 40-seitigen Datei (A5-Format) Offset gedruckt.


Beispiel 2: Montage für Drahtheftung der 32-seitigen Datei (A4-Format) Digital gedruckt.

Dieser Text ist auch in Englisch (Impozycjoner.com) und Polnisch (Impozycjoner.pl) verfügbar.

Ausschießen der PDF-Dateien muss nicht schwierig sein.

Download. Installiere. Teste 45 Tagen. Kauf.

Testversion hat keine Beschränkungen.
DOWNLOAD